Adventskranz

 

                 Die Adventszeit kommt mit großen Schritten näher.

Schon im vergangenen Jahr spukte mir eine Idee im Kopf herum. Leider fand ich nicht die Zeit, diese Idee in die Tat bzw. in einen Kuchen umzusetzen. In diesem Jahr sollte mir das nicht passieren, deshalb schon rechtzeitig vor dem 1. Advent:

Ein essbarer Adventskranz.

Er besteht aus einem Rührteig mit Zucchiniraspeln. Im letzten Sommer konnten wir mehrere Zucchini ernten und nachdem wir einige Male die gewohnten Zucchinirezepte im Speiseplan gehabt hatten, suchte ich nach etwas Neuem im Internet. Dabei stieß ich auf das Rezept dieses Kuchens. Auch wenn wir in diesem Jahr eine kümmerliche Zucchini-Ernte vorzuweisen hatten, wollte ich auf dieses Kuchenerlebnis nicht verzichten. So kaufte ich Zucchini und backte ich in einer Form, die ich für die Herstellung eines Frankfurter benutze, diesen Rührteig. Er wurde mit einer Ganache eingestrichen und mit grünem Fondant ummantelt. Dekoriert mit Ilex-Blättern und Kerzen, soll er ein besondere Augenschmaus werden.

Die einzelnen Herstellungsschritte habe ich mit einigen Fotos festgehalten.

Auch für Fondant-Anfänger ist diese Idee sehr gut geeignet, denn kleine Unebenheiten beim Eindecken mit Fondant lassen sich mit den vielen ausgestochenen Ilex-Blättern gut kaschieren. Die Herstellung ist ganz einfach aber etwas zeitaufwändig.

Ich hoffe der Adventskranz gefällt euch genauso gut wie mir:-)))

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.